Museums Collection Just added to the Collection Pong and Video Console History Classic questions - classic answers... Pong and TV-Tennis Consoles Shop Pong Console Manual Download DB
 Willkommen im Pong Museum - und der Ball war eckig...

Das Museum ist seit dem 27. Januar 2009 eröffnet, um den Geburtstag der Magnavox Odyssey vor 37 Jahren und das 40 jährige Jubiläum von "Video Ping Pong" gebührend zu feiern. Das Museum präsentiert seine ständig wachsende Sammlung von Pong Konsolen und beleuchtet die Geschichte von Pong - dem ersten Home Video Game für den Massenmarkt. Informationen, Photos und Artikel in Verbindung mit Pong sind immer willkommen - bitte nehmt Kontakt mit uns auf. Die deutsche Version des Museums ist in Arbeit, viele Bereiche sind bisher nur in englischer Sprache vorhanden.

Im Jahr 1966 kam der Fernsehtechniker Ralph H. Baer auf die bahnbrechende Idee einen "television gaming apparatus." - also einen Fernseh Spiel Automaten zu entwickeln. Er wollte die 40 Millionen Fernsehapparate in den USA nicht nur zur Anzeige von Werbung und Seifenopern nutzen, sondern den Geräten noch eine interaktive Spielmöglichkeit hinzufügen. Der Prototype - bekannt als die "Brown Box" - enthielt verschiedene Geschicklichkeitsspiele, unter anderem ein Tennisspiel und verschiedene Jagdspiele die mithilfe einer Lichtpistole gespielt wurden.

 Ein Brief von Ralph H. Baer - 26. Januar 2009

Hello Oliver,

this may be the 37th birthday of the Magnavox Odyssey game but it's also the 40th birthday of the video ping-pong. It might be nice if you included the short video of Bill Harrison and me playing ping-pong back in 1969, which I am attaching.

While the B&W movie of Bill Harrison and me was indeed taped in 1969, we played the first ping-pong games in December of 1967 in preparation for a January 1968 visit by Teleprompter execs whom we had invited and considered as possible licensees. We then thought that videogames would best fit the cable business. Teleprompter was one of the biggest cable networks in the 1960s.

Good luck with your new site,

Ralph H. Baer

Ralph H. Baer and Bill Harrison playing Video Ping-Pong in 1969

Courtesy of Ralph H. Baer

Anfang 1967 kam Bill Harrison in das kleine Team von Ralph H. Baer, ein junger und fähiger Techniker der zum Hardware Guru des Teams avancierte. Harrison hat den größten Teil der technischen Arbeiten an den Prototypen übernommen, er hat eigenhändig die Brown Box und das erste Lichtgewehr gebaut. Harrison hatte viel Respeckt vor dem Wissen von Ralph H. Baer und erwies sich als loyaler Mitarbeiter.

Beide Entwickler hatten eine Vision von interaktivenn Fernsehspielen und setzten diese in den folgenden Jahren mit viel Hingabe und Chuzbe in die Realität um.

Magnavox Odyssey

Es dauerte noch ein paar Jahre und Fehlstarts, aber im Jahr 1970 präsentiere Baer den Prototyp dem Fernsehproduzenten Magnavox, einem amerikanischen Phillips Tochterunternehmen. Am 27. Januar 1972 wurde die weltweit erste Heimspielkonsole Odyssey von Magnavox auf dem amerikanischen Markt präsentiert, die Video Game Industrie war geboren. Mehr Informationen in der History Section (englisch).

Atari PONG

Ebenfalls im Jahr 1972, angespornt durch einen frühen Blick auf die Odyssey Konsole und dessen Ping-Pong Spiel, beauftagte Nolan Bushnell von Atari seinen Technicker Alan Alcorn mit dem Nachbau der Spielidee. Die von Atari gebaute Arcade Version wurde PONG genannt und war, nach ein paar Erweiterungen des Spielverhaltens, ein riesiger Hit in den Spielhallen der 70er Jahre. In den folgenden Jahren konnte man an keiner Spielhalle vorbeikommen ohne auf eine lange Schlange Menschen vor den PONG Automaten zu sehen.

 The new kid on the block...

Das Museum is am 27. Januar eröffnet worden und wir sind dankbar für jede Unterstützung. Wenn Ihr eine eigene Webseite habt bindet doch bitte unseren Banner ein. Ihr könnt unseren Code benutzen oder den banner auf euren Server laden.

Bitte unseren Banner für Promotion nutzen

 

 




Get our electronig construction kit!




© by www.pongmuseum.com